Communication

Wechsel in der Geschäftsführung der Stiftung zur Förderung der Philatelie

Nachdem Urs Ammann, Bad Zurzach, Ende 2017 als Geschäftsführer zurückgetreten ist, hat der Stiftungsrat Hans Schwarz, Seengen, als neuen Geschäftsführer bestimmt. 

Der Stiftungsrat dankt Urs Ammann für seine Dienste zugunsten der Stiftung, die er seit dem 1. September 2016 erbracht hat, und wünscht ihm alles Gute. Der neue Geschäftsführer, Hans Schwarz, ist in der Welt der Philatelie kein Unbekannter. Zurzeit präsidiert er mit Elan den Verband Schweizerischer Philatelistenvereine (VSPhV). Bereits bei seiner Wahl an der Delegiertenversammlung 2016 in Brig hat Hans Schwarz in Aussicht gestellt, dieses Amt lediglich zwei Jahre ausführen zu wollen. Er wird deshalb an der Delegiertenversammlung in La Chaux-de-Fonds 2018 zurücktreten. Ebenfalls zurückgetreten ist Hans Schwarz als Stiftungsrat. Damit bestehen zwei Vakanzen, die jedoch noch in diesem Jahr behoben werden. Die Delegiertenversammlung des VSPhV in La Chaux-de-Fonds wird ein Mitglied wählen. Der zweite vakante Sitz wird von der Post AG bestimmt werden.

Der Stiftungsrat gratuliert Hans Schwarz zu dieser Wahl. Er ist überzeugt, dass Hans Schwarz die Geschäftsstelle mit Erfolg führen wird. Dabei kommt ihm seine umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Funktionen und Gremien der Philatelie zugute. Sein Organisationstalent und seine kommunikativen Fähigkeiten werden für diese Aufgabe sehr nützlich sein. Der Stiftungsrat freut sich auf seinen Einsatz.

Die neue Anschrift der Geschäftsstelle lautet ab dem 13. März 2018:
Stiftung zur Förderung der Philatelie, Hans Schwarz, Postfach 177, 5707 Seengen, info@schwarzpr.ch, Tel. 052 301 44 05, Fax 052 301 45 31

Retour vers le haut ↑

FSPhS, Fédération des Sociétés Philatéliques Suisses, Tonimareies 14, 9050 Appenzell

© 2018 FSPHS, Tous droits réservés.