Informationen

  • 125 Jahre Verband, Fotos des Jubiläumsanlass

    01.12.2015 Die Fotos des Jubiläumsanlass sind auf unserer Homepage verfügbar!

    CV2A6473

    Sie können die Fotos unter ” Veranstaltungen – 125 Jahre VSPHV ” konsultieren.

     

  • Helmut Fürer in den Zentralvorstand gewählt

    An der Sitzung vom 28. August 2015 hat der Zentralvorstand Herrn Helmut Fürer als Verantwortlicher für das Ressort 1, Jugendphilatelie gewählt. Diese Stelle war vakant seit der Delegiertenversammlung vom 18. Oktober 2014. Die Versammlung hatte den Zentralvorstand beauftragt, eine geeignete Person für dieses Ressort zu finden. Helmut Fürer ist 62 Jahre alt, er war Sekundarlehrer und arbeitet jetzt im Bildungsdepartement des Kantons St. Gallen, wo er für die Informatikabteilung zuständig ist. Er ist Präsident des Philatelistenvereins Rheintal.
    Wir danken Helmut Fürer, dass er sich für diese wichtige Aufgabe zu Verfügung gestellt hat und wünschen ihm viel Erfolg.Fürer 2

  • 125 Jahre Verband Schweizerische Philatelisten-Vereine

    Am 26. Oktober 2015 feiert der Verband Schweizerischer Philatelisten-Vereine (VSPhV) seinen 125. Geburtstag. Ein Jubiläum ist stets eine Gelegenheit, um einerseits Rückschau zu halten sich andererseits mit der Zukunft zu befassen. Weshalb fällt der Geburtstag des Verbandes gerade auf den 26. Oktober?

    Jubiläumsmarke 125 Jahre VSPhV
    Bereits Anfang der 1880er-Jahre bildeten sich in der Schweiz die ersten Sammlervereine. Bald wurde erkannt, dass man sich auf gesamtschweizerischer Ebene zu einem Verband zusammenschliessen sollte, um wichtige Angelegenheiten gemeinschaftlich zu beraten.

    Im April 1889 erschien im «Schweizer Briefmarken Journal», dem offiziellen Organ der drei Vereine Philatelisten-Verein Luzern, Société Lausannoise de Timbrologie und Philatelisten-Club St. Gallen ein Aufruf zur Gründung eines Verbandes zum Zweck eines «Schutz- und Trutzbündnisses». So sollten die Interessen gewahrt und wichtige Angelegenheiten gemeinschaftlich beraten werden. Leider war diese Initiative noch nicht von Erfolg gekrönt.

    Erst der Philatelisten-Verein Bern machte 1890 den entscheidenden Schritt und lud am 26. Oktober 1890 die neun damals bestehenden Briefmarkenvereine zur ersten Delegiertenversammlung in Bern ein. An dieser wurde der heutige VSPhV gegründet. In den ersten 50 Jahren des Verbandes waren vielfach gut betuchte Herren die führenden Köpfe der Schweizer Philatelie.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg haben sich die gesellschaftlichen Formen gewandelt, und viele kleine Sammlerinnen und Sammler traten den Vereinen bei. Mit dem Spekulationsboom der 1960er-Jahre erreichten die Mitgliederzahlen in den Vereinen mit über 20 000 Mitgliedern ihren Höhepunkt. Seither ging die Zahl der organisierten Sammler stetig zurück. Nachdem sie bis Ende der 1980er-Jahre stabil geblieben war, ist der Mitgliederschwund in den vergangenen Jahren zur grössten Herausforderung der Verbandsspitze geworden.

    Nach der Sondermarke zum 100-Jahr-Jubiläum 1990 beehrt die Schweizerische Post unseren Verband dieses Jahr zum zweiten Mal mit einer solchen Marke. Dafür sind wir sehr dankbar. Hoffen wir, dass diese Sondermarke dem Hobby Briefmarkensammeln wieder zu mehr Popularität verhilft! Allen Entwicklungen zum Trotz werden die Philatelisten nicht aussterben, und das Sammeln von Briefmarken wird auch in Zukunft ein äusserst beliebtes Hobby sein.
    Hans Schwarz

Nach oben ↑

Domizil: VSPhV, c/o BDO, Fabrikstrasse 50, 8031 Zürich

© 2018 VSPHV, Alle Rechte vorbehalten.