homepage

Wer sind wir ?

Seit 1890 ist der Verband der Schweizerischen Philatelisten-Vereine (VSPhV) der Dachverband der Schweizerischen Briefmarken­sammlervereine. Über die Jahrzehnte hat sich der Aufgabenkreis etwas verändert und die Schwerpunkte unsere Aktivitäten haben sich ebenfalls verlagert.
Die Hauptaufgabe ist aber immer noch dieselbe! So versucht der VSPhV seit über hundert Jahren die Philatelie zu fördern und seine Mitglieder bei der Ausübung ihrer Freizeitbeschäftigung zu begleiten.
Wollen Sie Mitglied werden ?
Füllen Sie das entsprechende Formular aus.

Letzte Aktualitäten / Informationen

  • Der VSPhV ist auf Kurs!

    2017-02-28 Mit dem unerwarteten Präsidentenwechsel im Juni vergangenen Jahres beschäftigte sich der Zentralvorstand auch umgehend mit Vorkehrungen zur Kostensenkung im Verband.
    Die dort aufgeführten Massnahmen wurden zwischenzeitlich in die Wege geleitet und sind bis heute grösstenteils abgeschlossen. Das Sekretariat wird neu von der Firma Rölli-Schär AG in Luzern betreut, erste Ansprechpartnerin für die Anliegen des VSPhV ist Frau Carin Schärer. Unser Sekretariat und Verwaltung sind ein komplexes Gebilde, aber die befürchteten «Kinderkrankheiten» beim Wechsel sind erfreulicherweise weitgehend ausgeblieben. Dafür gebührt allen Beteiligten ein grosser Dank. Gleichzeitig bitte ich um Ihr Verständnis, falls einmal ein Fehler passieren sollte.
    Das zweite grosse Projekt bei dieser Reorganisation war die Rückführung des Adresswesens in das Verbandssekretariat. Bekanntlich war die 2004 beschlossene Auslagerung bei vielen Vereinsvertretern nicht gerade auf Begeisterung gestossen, vor allem sind die Kosten in den vergangenen zwölf Jahren überproportional gestiegen. Dies vor allem auch unter Berücksichtigung der sinkenden Mitgliederzahlen, was eigentlich weniger Aufwand bedeuten sollte. Diese Kostensteigerung kann nicht nur der Firma LDM Heidy Fasler angelastet werden, sondern die Begehrlichkeiten an das Adresswesen sind im Laufe der Jahre immer wieder gestiegen. Zwar haben die Adressverwaltung und die hinter ihr stehenden EDV-Programme einwandfrei funktioniert, aber man kann sich schon auch fragen, ob es statt eines Rolls-Royce auch ein Mercedes getan hätte?
    Kurz und gut, das Adresswesen ist in der Zwischenzeit ebenfalls wieder in unserem Sekretariat in Luzern angesiedelt. Es wurden die entsprechenden Anpassungen der EDV vorgenommen und auch hier sind die Kinderkrankheiten weitgehend ausgeblieben.
    Die ganzen Umstellungen sind zwar kurzfristig mit einmaligen, wenn auch überschaubaren Kosten verbunden, längerfristig werden sich die Minderkosten aber positiv auf die Verbandsrechnung niederschlagen.
    Als letzte Handlung wird jetzt noch das alte Sekretariat in Romont geräumt. Danach kann diese Umstrukturierung als abgeschlossen betrachtet werden. Der VSPhV ist dann für die Zukunft gut gerüstet!

  • Delegiertenversammlung 2016 des VSPhV in Brig

    Am Samstag, 5. November 2016 führte der VSPhV seine ordentliche Delegiertenversammlung durch. Diese findet alle zwei Jahre statt. Die Delegierten trafen sich in der Simplonhalle in Brig. Der Anlass wurde perfekt organisiert durch den Philatelistenverein Oberwallis unter Leitung seines Präsidenten, Jean-Louis Borter.

    Überraschungen blieben weitgehend aus, die Delegierten folgten ausnahmslos den Empfehlungen des Zentralvorstandes. Als neuer Zentralpräsident für die kommenden zwei Jahre wurde der bisherige Interimspräsident Hans Schwarz gewählt, der gleichzeitig als Leiter des Ressorts SBZ Verlag und als Chefredaktor der Schweizer Briefmarken Zeitung SBZ wiedergewählt wurde. In ihrem Amt bestätigt wurden Helmut Fürer (Ressort Jugendphilatelie), Peter Suter (Ausstellungswesen), François Bernath (Philatelie und Recht), Jean-Paul Bach (Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) und Judith Nef (Finanzen). Neu nehmen im Zentralvorstand Einsitz Rolf Leuthard (besondere Aufgaben), der das Präsidium an der Delegiertenversammlung 2018 übernehmen soll und Florian Domenjoz als Vertreter der Romandie.

    Die zur Abstimmung gelangenden beiden Reglemente Ausstellungswesen und SBZ wurden nach kurzer Diskussion gut geheissen, Ersteres mit einigen wenigen marginalen Änderungen.

  • Umzug des Sekretariates von Romont nach Luzern

    Das Sekretariat des VSPhV wird wie in der SBZ 7–8/2016 ausführlich erwähnt, von Romont nach Luzern verlegt. Ab 26. Oktober wird unser Sekretariat von der Firma Rölli-Schär AG betreut.

    Die Kontaktdaten ab 26. Oktober 2016 sind wie folgt:

    VSPhV Verband Schweizerischer Philatelisten-Vereine
    Seidenhofstrasse 2
    6003 Luzern

    Telefon, Fax und E-Mail wie bisher:
    Tel. 044 312 28 27
    Fax 044 312 28 77
    E-Mail: vsphv@bluewin.ch

    Telefondienst besetzt Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 11.30 Uhr.

    Für die Belange des VSPhV wird vornehmlich Frau Carin Schärer zuständig sein.

Nach oben ↑

VSPhV, Verband Schweizerischer Philatelisten-Vereine, Tonimareies 14, 9050 Appenzell

© 2018 VSPHV, Alle Rechte vorbehalten.