Informationen

  • Fälschungen auf Delcampe, Ricardo und eBay

    Einkäufe von philatelistischen Gegenständen im Internet

    Über 50% unserer Mitglieder haben berichtet, Briefmarken oder Briefstücke im Internet zu kaufen. Viele haben – mittels der mit der SBZ 5/6 2013 gesandten Fragebogen – den Wunsch geäussert, dass der Verband direkt auf den spezifischen Webseiten eingreife, um diese Website unter Druck zu setzen. Somit könnte man gegen den Verkauf von Fälschungen oder Zertifikate die vom Verkäufer selber erstellt wurden, besser kämpfen.

    Wir haben folgende Vereinbarungen und Verfahren mit den einzelnen kommerziellen Webfirmen verhandeln können:

    Delcampe

    Jeder Verkäufer verpflichtet sich, bei seiner Anmeldung auf der Homepage, die Bedingungen der « Charte Delcampe » zu akzeptieren. Es ist klar erwähnt, dass der Verkauf von Fälschungen oder anderweitig verdächtigen Gegenständen, ausdrücklich verboten ist. Die Sicherheitsabteilung von Delcampe entfernt solche Angebote sobald diese erkannt werden. Jeder Käufer kann verdächtige Auktionsartikel melden indem er den sich auf jeder Verkaufsseite unter « Auktionen » befindlichen Link « diesen Artikel melden » benützt.

    Gleichzeitig haben Mitglieder, welche als „Moderatoren” und damit als Kenner ihres Sammelgebietes registriert sind, die Möglichkeit, Verkäufer welche gegen die Charte verstossen vom Verkauf auszuschliessen.

    Delcampe hat ebenfalls die Möglichkeit, die Konten derjenigen Personen zu schliessen, deren Verhalten die Ethik der Website und der Charte widerspricht.

    Ricardo

    Als Kenner unseres Gebietes wird der VSPhV bald über eine direkte Adresse verfügen, unter welcher die von unseren Mitgliedern entdeckten Fälschungen direkt gemeldet werden können. Die betroffenen Anzeigen können somit innerhalb kürzester Zeit entfernt werden. Dieses System hat sich schon früher bewährt : die Fälschungen werden somit schnell entdeckt und die Sicherheit auf Ricardo wird erhöht.

    eBay 

    Die Firma eBay denkt, dass die Funktionen für alle Anwender auf ihrer Website genügen um Fälschungen zu bekämpfen. Die Beschwerde muss also direkt auf der Website von eBay eingetippt werden, mittels dem angegebenen Informatikverfahren, das allen eBay-Anbietern zur Verfügung steht. Jeder muss also die “allgemeinen Bedingungen” von eBay gründlich durchlesen und wenn nötig die zur Verfügung gestellten Mittel brauchen.

  • Neu auf unserer Website: Erweiterte Fälschungssammlung VSPhV

    Fälschungssammlung

    Die Fälschungssammlung des VSPhV wurde neu durch die sog. Durheimausgaben, die Kantonalmarken Genf und die Marken der Übergangsperiode 1849 bis 1851

Nach oben ↑

Domizil: VSPhV, c/o BDO, Fabrikstrasse 50, 8031 Zürich

© 2017 VSPHV, Alle Rechte vorbehalten.